Blutwertbestimmungen schnell und zuverlässig


Was können Sie bei uns bestimmen lassen?

 

1)
 
Blutzucker  
 
2,50 €
 
2)
 
Alle Blutfettwerte *
 
15,00 €
 
3)
 
Gesamtcholesterin
 
2,50 €
 

 * Gesamtcholesterin, Triglyceride, LDL-, Non-HDL-, Hdl-Wert, Quotient aus Gesamtchol./HDL und Blutzuckerwert



Wie bestimmen wir die Werte?

Für die Blutwertbestimmungen benötigen wir eine kleine Menge Blut, die wir der Fingerkuppe entnehmen. Die Auswertung dauert je nach Bestimmung unterschiedlich lange. Für die Messung der Blutfette und des Langzeitzuckers sollten Sie ca. 10 min. einplanen. Alle anderen Werte werden schneller bestimmt.


Ergebnisse

Die Messergebnisse erhalten Sie von uns in schriftlicher Form (Check-Up Heft). Bei der Bewertung der Messergebnisse sollten Sie stets beachten, dass diese eine Momentaufnahme darstellen und somit durch eine wiederholte Messung bestätigt werden müssen.

Bei größeren Abweichungen Ihrer Werte von den angegebenen „Richtwerten“ (Abweichungen sind je nach Alter und Geschlecht verschieden) empfehlen wir Ihnen eine Abklärung durch Ihren Hausarzt. Nur dieser kann die Diagnose stellen und, wenn notwendig, eine Therapie einleiten.
 

1)  Blutdruck

Eine Messung am Handgelenk ist nicht für alle Patienten geeignet. Daher messen wir mit einem Oberarmmessgerät. Der Blutdruck ist der gemessene Druck in den Gefäßen und den Herzkammern. Der „obere Wert“ (systolisch) gibt den höchsten Druck an, wenn sich das Herz zusammen zieht. Wenn es sich dann wieder auffüllt wird der „untere Wert“ (diastolisch) gemessen indem der niedrigste Druck ermittelt wird.
 

mm Hg

systolisch
 
diastolisch
 
optimal

<120

< 80

normal
<130

< 85

hochnormal

130 -139 oder

85 - 89


bei einer Bluthochdruckerkrankung

Stadium 1

140 - 159 oder

90 - 99

Stadium 2

160 - 179 oder

100 - 109

Stadium 3

> 180 oder

> 110

Quelle: Hochdruckliga

 



2)  Blutzucker


Glucose (Traubenzucker) spielt im Zuckerstoffwechsel eine zentrale Rolle und wird auch als „Brennstoff für die Zellen“ bezeichnet.

Die Bereitstellung des Zuckers wird von dem Hormon Insulin gesteuert. Bei einem Mangel an Insulin oder einer zu geringen Insulinempfindlichkeit der Körperzellen kann der Zucker nicht genügend aus dem Blut in die Muskel- und Fett -gewebezellen einströmen, sodass ein erhöhter Blutzuckerspiegel resultiert (=Diabetes).

Zur Zuckerwertbestimmung sollten Sie nüchtern sein, bzw. vor zwei Stunden zuletzt gegessen oder getrunken haben.

 

Normwerte
(mg/100ml)

günstig

grenzwertig ungünstig
nüchter

<100

100-130

>130


2 Std. nach Mahlzei


<120


120-150


>150

 

 



3)  Blutfette


Die Lipide (Fette) dienen als Energiespeicher, als Energielieferant und als Baustein für die Zellhüllen. Unser Körper braucht also Fette, denn sie erfüllen verschiedene zum Teil lebensnotwendige Aufgaben. Die Blutfette sind aber nur nützlich, soweit ihre Konzentration nicht bestimmte Werte überschreitet. Ein Zuviel an Fetten oder eine schlechte Verwertung der Fette im Körper führt zu Ablagerungen an den Gefäßwänden (Arteriosklerose), was zu Spätfolgen führen kann. Die Fette werden im Blut, Ihrer Dichte nach, in verschiedene Gruppen unterteilt:

 

Non-HDL-Fraktion:

enthält hauptsächlich Speicherfette aus
gebundenen Fettsäuren
→ Arteriosklerose-Risiko !

 

LDL-Fraktion: enthält als Hauptbestandteil Cholesterin
→ hohes Arteriosklerose-Risiko !
 
HDL-Fraktion: hoher Eiweiß-Gehalt, niedriger Cholesterin-Gehalt
→ Schutzfaktor !
 
Gesamtcholesterin: Cholesterinquerschnitt ohne nähere Unterteilung
→ weist bei Erhöhung auf Arteriosklerose-Risiko hin
 
Triglyceride: Speicherfette
→ erhöhen die Gerinnungsfähigkeit des Blutes
     und damit die Thrombosegefahr
 
Gesamtchol / HDL: sagt etwas über das Verhältnis von „bösem“ zu „gutem“ Cholesterin aus.
→ Je kleiner der Wert , umso günstiger

 


Normwerte

(mg/100ml)

günstig

grenzwertig
 
ungünstig
 

Triglyceride (TRG)

<150

150-200

>200

Gesamt (TC)

<200

200-240

>240

HDL ♀

>70

70-50

<50

HDL ♂

>60

60-40

<40

LDL

<130

130-160

>160

Non-HDL sollte bei Vorbelastung (1-4) sein:

1. Akutes Koronarsyndrom <100    
2. KHK <130    
3. bei 2 oder mehr Risikofaktoren * <160    
4. bei einem Risikofaktor * <190    

Verhältnis TC/HDL ♀

<4,0

   

Verhältnis TC/HDL ♂

<4,5

   

 * z. B. Zigarettenrauch, Hypertonie, niedriger HDL-Wert, Alter (Frauen:>55;Männer:>45), Diabete

 

 Zurück