Homöopathisches Arzneimittel des Monats

 

 

Rhus toxicodendron D12

 

 

Rhus toxicodendron, der Giftsumach, ist ein besonders geeignetes Mittel zur Behandlung von Sportverletzungen, also von Prellungen, Zerrungen, Verrenkungen, Verstauchungen und auch von Muskelkater. Da es bei diesen Verletzungen zu dem häufig zu einer Verletzung des Haut- oder Muskelgewebes kommt, ist eine Kombination mit Arnica D6 sinnvoll.

Zudem kann Rhus tox. in Kombination mit Hekla Lava D6 als „Gelenkskur“ z.B. bei Arthrose der Gelenke eingesetzt werden.

 

 

Dos.: Erw. akut: jede ½ - volle Stunde, max. 12 x tägl. 5 Tropfen, 5Globuli oder 1 Tablette

Danach und im chronischen Fall: 2- 3 x tägl. oder seltener 5 Tropfen, 5 Globuli oder 1 Tablette.

Säuglinge: < 1 Jahr: entsprechend, aber nur

1 Globulus oder 1 Tropfen.

Kinder zwischen 1 – 6 Jahren: entsprechend, aber 2 Globuli oder Tropfen.

 

Zur  Dosierung der

 

Kombination Rhus tox. D12 mit Arnica D6

 oder

Kombination Rhus tox. D12 mit   Hekla Lava D6

beraten wir Sie gerne.

 

10 g Globuli nur im Oktober 2017

€ 7,25 statt  9,50